Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

EXTRA STARK! Stabibuchse für Stabilisator, Lada Niva, groß, 2121-2906040 Polyurethan

Artikelnummer: 2077

EXTRA STARK! Stabibuchse, Lada Niva, groß, 2121-2906040 Polyurethan

Gewicht: 0.023 kg
Sofort lieferbar
EXTRA STARK! Stabibuchse, Lada Niva, groß, 2121-2906040 Polyurethan
Polyurethan ist ein sehr robustes und langlebiges Material. Bei Niva werden bekanntlich die Gummis sehr schnell porös, diese Buchse aus Polyurethan wird lange Jahre halten
Teilenummer: 2121-2906040

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass serienmäßige Gummielemente wie Manschetten, Buchsen und Puffer bei Lada leider nicht lange dienen. Die meisten unserer Kunden berichten, dass Sie alle 2 Jahre die Gummielemente auswechseln. Deshalb haben wir einen Hersteller gefunden der all diese Elemente aus Polyurethan herstellt. Die Lebensdauer der Teile aus Polyurethan übersteigt die, der serienmäßiger Teile um vielfaches. Einmal die Polyurethan Elemente eingesetzt, profitieren sie lange Zeit von deren Widerstandsfähigkeit.

POLYURETHAN ist sehr langlebiges und widerstandsfähiges Material.

Einbauanleitung für Teile aus Polyurethan:

Bei der Montage neuer Polyurethan-Teile auf Gelenkwellen, Kugelbolzen und andere Teile aus Metall müssen die Metalteile von Rost- und Gummiresten befreit werden. Unebene Oberflächen und scharfe Kanten an den Montagestellen sollen reduziert werden. Beschädigte und verformte Gelenkwellen oder Kugelbolzen sollen durch neue ersetzt werden.

Vor dem Einbau der Polyurethanteile sollten die Kontaktstellen mit den Gelenkwellen, Kugelbolzen und andere Teile aus Metall mit Lithiumfett bearbeitet werden.

Das Anziehen der Federelemente darf nur im "belastetem" Zustand erfolgen (die Räder des Fahrzeugs dürfen nicht aufgehängt werden).

Teile aus Polyurethan dürfen nicht mit aceton- oder säurehaltigen Mitteln in Berührung kommen.